06.07.2020 | 00:00 Uhr   Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz für Fahrgäste! Schrittweise wieder Einstieg vorne mit Fahrscheinverkauf im Bus.   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen18.09.2020



25.April 2020

Mund-Nasen-Schutz für Fahrgäste verpflichtend!



Auf Grund der Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen vom 24. April 2020 und in den Neuauflagen nach wie vor enthalten, sind bezüglich der Mund-Nasen-Bedeckung im Busverkehr die hier genannten Punkte zu beachten!

 
  • In den Bussen haben die Fahrgäste, soweit möglich, einen Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einzuhalten.
  • An Haltestellen ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten.
  • Sowohl an Haltestellen als auch in den Bussen sind Fahrgäste verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von dieser Pflicht ausgenommen.
  • Ebenso sind Fahrgäste mit einer schweren Herz- oder Lungenerkrankung von dieser Pflicht ausgenommen. Bitte führen Sie einen entsprechenden Nachweis wie z.B. ein Attest bei sich.
  • Laut der Allgemeinverfügung ist jede textile Mund-Nasen-Bedeckung verwendbar, die auf Grund ihrer Beschaffenheit eine Ausbreitung von Tröpfchenpartikeln verringert. So sind neben Schutzmasken auch Tücher, Loops, Schals und selbstgenähte Alltagsmasken erlaubt. Des Weiteren sind auch Masken aus Kunststoff ("Face Shields") zulässig, sofern sie sowohl Mund als auch Nase abschirmen.


Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Bedeckung und ohne amtiche Bescheinigung bzw. Attest über deren Befreiung der Targepflicht werden von der Beförderung ausgeschlossen!

Weitere Informationen über die Mund-Nasen-Bedeckung finden Sie auch auf der Seite des Verbandes deutscher Verkehrsmittel (VdV):#besserweiter.