• Fahrtauskunft
  • Meldungen03.12.2021



15.November 2021

Maskenpflicht im ÖPNV



Laut der "Corona-Verordnung" des Landes Niedersachsen gelten aktuell folgende Bestimmungen zur Maskenpflicht im ÖPNV:
 
  • In den Bussen haben die Fahrgäste, soweit möglich, einen Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einzuhalten.
  • Ebenso ist an Haltestellen sowie im Öffi-Reisezentrum ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Bitte beachten Sie, dass im Öffi-Reisezentrum nur eine begrenzte Kundenanzahl zugelassen ist.
  • Fahrgäste ab dem 14. Geburtstag müssen an den Haltestellen sowie in den Bussen eine medizinische Maske (OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen mit den Standards KN95/N95 oder FFP2) tragen.
  • Kinder zwischen dem 6. und 14. Geburtstag haben mindestens eine textile oder textilähnliche Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die auf Grund ihrer Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von Tröpfchenpartikel zu verringern.
  • Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von der Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, ausgenommen.
  • Ebenso sind Fahrgäste mit einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung sowie einer Vorerkrankung wie z.B. einer schweren Herz- oder Lungenerkrankung von dieser Pflicht ausgenommen. Bitte führen Sie einen entsprechenden Nachweis wie z.B. ein Attest mit sich.
  • Fahrgäste ohne eine ihrer Altersklasse vorgeschriebenen Maske und ohne amtliche Bescheinigung bzw. Attest über deren Befreiung der Tragepflicht werden von der Beförderung ausgeschlossen!
  • Sobald im Landkreis Hameln die Warnstufe 3 gilt, haben Fahrgäste ab dem vollendeten 14. Lebensjahr eine Atemschutzmaske mindestens des Schutzniveaus FFP2, KN 95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus zu tragen!
  • Weitere Informationen über die Mund-Nasen-Bedeckung finden Sie auch auf der Seite des Verbandes deutscher Verkehrsmittel (VdV):#besserweiter, sowie auf der Internetseite des Landes Niedersachsen.