06.07.2020 | 00:00 Uhr   Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz für Fahrgäste! Schrittweise wieder Einstieg vorne mit Fahrscheinverkauf im Bus.   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen30.10.2020



06.Juli 2020

Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz für Fahrgäste! Schrittweise wieder Einstieg vorne mit Fahrscheinverkauf im Bus.



Update: 27.08.2020, 8.45 Uhr

Sehr geehrte Fahrgäste,

seit den ersten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie sind schrittweise viele Lockerungen erlassen worden.

 
Das Öffi-Reisezentrum und auch alle anderen Vorverkaufsstellen haben wieder normal geöffnet, stellenweise jedoch mit verkürzten Öffnungszeiten.

Zum Schutz der Gesundheit von Fahrgästen und Fahrpersonal wird bei den Bussen, die noch nicht mit einer Fahrerschutzscheibe ausgestattet sind, der Einstieg durch die hintere Tür beibehalten. Alle Busse, die die vorderen Türen öffnen und den Fahrscheinverkauf regulär aufgenommen haben, sind gesondert gekennzeichnet. Wir raten Ihnen für die Übergangszeit sich besser im Vorfeld eine Fahrkarte zu besorgen. Während dieser Zeit bleibt der Kauf von Einzelfahrscheinen auch in den Vorverkaufsstellen oder aber über eine Bestellung, die Sie uns telefonisch oder online aufgeben, bestehen. Nähere Einzelheiten enthält der Artikel Fahrscheinverkauf während der Corona-Pandemie

Seit Juni verkehren auch die Bürgerbusse Coppenbrügge, Bad Münder und Salzhemmendorf nach dem regulären Fahrplan. Allerdings fährt der Bürgerbus Bad Münder nur montags bis freitags.

Fahrgäste sind verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen

Die auf Grund der Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen bestehende Pflicht von Fahrgästen an Haltestellen und im Bus einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist unverändert gültig!
Wir haben Ihnen alle Vorgaben bezüglich der Mund-Nase-Bedeckung laut der Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen vom 24. April 2020 übersichtlich zusammengestellt.

weiterlesen ...