22.01.2021 | 00:00 Uhr   Bis voraussichtlich 14.02.2021 gilt der Sonderfahrplan!   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen27.01.2021



22.Januar 2021

Verlängerter Lockdown bis zum 14.02.2021



Bund und Länder haben neue Maßnahmen im Umgang mit der Corona-Pandemie beschlossen. Neben einer Verlängerung des Lockdowns bis zum 14.02.2021 wird es auch Auswirkungen für den Schulbetrieb sowie für die Fahrgäste des ÖPNV geben.
 

Linienverkehr bis voraussichtlich 14.02.2021

In Niedersachsen bleiben auch weiterhin die allermeisten Schülerinnen und Schüler der allgemein- und berufsbildenden Schulen im Szenario C, also im Distanzunterricht. Im Primärbereich wird zwar der Wechselunterricht angeboten, allerdings ist die Präsenzpflicht aufgehoben worden.
Trotz der zu erwartenden geringen Fahrgastzahlen ist geplant, bis zum Stichtag am 14. Februar 2021 das aktuelle, angepasste Fahrplanangebot vorzuhalten. Mit dieser Entscheidung bietet der Landkreis Hameln-Pyrmont als Aufgabenträger für den öffentlichen Personennahverkehr auch weiterhin ein verlässliches und ausgewogenes Mobilitätsangebot an.

Dies bedeutet im Einzelnen:
  • Im Stadt- und Regionalverkehr verkehren die Busse nach dem regulären Schulfahrplan bis ca. 16.00 Uhr. Verstärkerfahrten werden nicht angeboten.
  • Im Hamelner Stadtverkehr stellen ab ca. 16.00 Uhr die 90er Linien die Verbindungen nach dem Pandemiefahrplan her.
  • Die Pyrmonter Stadtlinien 61 und 63 enden ca. 2 Stunden früher als gewöhnlich. Die Linie 62 fährt regulär bis zum Betriebsschluss.
  • Im Regionalverkehr bleiben die Hauptlinien 10, 20, 30, 40 und 50 bis ca. 16.00 Uhr nach dem Schulfahrplan im Einsatz. Danach gilt der Pandemiefahrplan mit einer Taktfrequenz des Samstags. Das Ergänzungsnetz im Regionalbereich wird nach dem regulären Schulfahrplan durchgeführt. Sämtliche weitere Regionallinien und die Rufbusse stellen ab 16.00 Uhr bzw. 16.30 Uhr den Betrieb ein.
  • Der Bürgerbus Salzhemmendorf hat den Betrieb eingestellt, in Coppenbrügge und Bad Münder fahren die Bürgerbusse Montag – Freitag wie gewohnt.
  • Der AST-Verkehr wird nur noch bis 23 Uhr angeboten.
  • Die Verkehrsleistungen am Wochenende bleiben vorerst unverändert. Allerdings fahren die Rufbuslinien nicht.
  • Auch am vorgesehenen Tag der Zeugnisausgabe (29. Januar 2021) gelten die veröffentlichten Fahrpläne für einen Schultag. Es erfolgen keine zusätzlichen Sonderfahrten am späten Vormittag.
  • Auch an den als Ferientage ausgewiesenen 01. und 02. Februar gilt der beschriebene Sonderfahrplan. Ferienfahrten werden nicht durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass die Linien 520 und 521 aus dem Verkehrsverbund Südniedersachsen an diesen Tagen nach Ferienfahrplan fahren.


Wo finde ich meinen Fahrplan?

  • Die Sonderfahrpläne stehen Ihnen als pdf-Dateien zum Download im Bereich Fahrpläne zur Verfügung.
  • Die Fahrplandaten bis zum 14.02.2021 sind in die elektronische Fahrplanauskunft sowohl auf www.oeffis.de als auch in unserer App integriert. Sie können bei Vorgabe eines entsprechenden Datums online abgefragt werden.
  • Eine Berichtigung der Aushangfahrpläne an den über 700 Haltestellen ist leider nicht möglich. Die vorhandenen Pläne geben aber eine Orientierung: Die Zeitangaben des Schulfahrplans sind bis ca. 16 Uhr verlässlich.
  • An den dynamischen Fahrgastanzeigern finden Sie die aktuellen Zeiten.
  • Durch das hohe Informationsbedürfnis kann es bei der telefonischen Erreichbarkeit unserer Mobilitätszentrale Weserbergland zu längeren Wartezeiten als üblich kommen. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung von Rufbus- und AST-Fahrten auch die Möglichkeit der elektronischen Buchung auf unsere Homepage.

Verschärfung bei der Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV ab dem 25.01.2021

In den Bussen der Öffis sowie an den Haltestellen muss zukünftig von Jugendlichen ab dem 15. Geburtstag und Erwachsenen eine medizinische Maske (OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen mit den Standards KN95/N95 oder FFP2) getragen werden. Textile Mund-Nase-Bedeckungen wie Alltagsmasken, Tücher oder Schals sind nicht mehr ausreichend, ebenso wie Face Shields. Fahrgäste ohne entsprechende medizinische Maske und ohne amtliche Bescheinigung bzw. Attest über deren Befreiung der Tragepflicht müssen von der Beförderung ausgeschlossen werden.
Kinder zwischen dem 6. und 15. Geburtstag haben weiterhin mindestens eine textile oder textilähnliche Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die auf Grund ihrer Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von Tröpfchenpartikel zu verringern.
Diese Regelung gilt mit Inkrafttreten der neuen Niedersächsischen Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab dem 25.01.2021.

Das Öffi-Reisezentrum

Seit dem 11. Januar 2021 ist das Öffi-Reisezentrum im Hamelner Bahnhof wieder geöffnet. Fahrgäste haben die Möglichkeit, sich Montag bis Freitag zwischen 07 - 16 Uhr über die Verbindungsmöglichkeiten während des verlängerten Lockdowns beraten zu lassen.

Wo bekomme ich meinen Fahrschein?

  • Nachdem alle Busse mittlerweile mit einer vor Ansteckungen schützenden Fahrerschutzscheibe ausgerüstet sind, erfolgt der Verkauf von Einzelfahrscheinen nur noch im Bus.
  • Im Jahr 2020 erworbene nicht genutzte Einzelfahrscheine aus dem Vorverkauf werden in den Bussen beim jeweiligen Fahrtantritt gegen einen gültigen Fahrschein eingetauscht.
  • Zeitkarten erhalten Sie im Öffi-Reisezentrum, online in unserer Fahrscheinbestellung sowie in den weiterhin geöffneten Vorverkaufsstellen. Die Vorverkaufsstellen sind unterschiedlich vom Lockdown betroffen. Ob die Vorverkaufsstelle in Ihrer Nähe betroffen ist, erfahren Sie in unserer Übersicht.