07.07.2022 | 00:00 Uhr   Ab 14.07.2022 reduzierter Ferienfahrplan   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen12.08.2022



28.Juni 2022

INIT liefert integrierte Hard- und Softwarelösung für VHP



Erneuerung der Fahrzeugausrüstung sowie Einführung von neuem ITCS und Vertriebshintergrundsystem. Die Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont mbH (VHP) setzt künftig für Betriebssteuerung und Ticketing auf eine integrierte Lösung von INIT. Das Verkehrsunternehmen stattet 145 Busse mit neuen Bordrechnern aus und führt INITs neues Intermodal Transport Control System MOBILE-ITCS nextGen ein. Zusätzlich wird das System zur Abrechnung und Ticketverwaltung MOBILEvario als Vertriebshintergrundsystem dienen und die Einführung neuer Vertriebswege wie die Ausgabe von E-Tickets ermöglichen.
 

(©INIT)

Installation neuer Bordhardware

Bis Jahresende wird die Busflotte in Hameln und Bad Pyrmont mit neuer Hardware ausgestattet. Eingebaut werden die PC-basierten Fahrscheindrucker und Bordrechner EVENDpc3, die kontaktlose Zahlungen ebenso ermöglichen wie das Drucken und Lesen fälschungssicherer Tickets mit 2D-Barcode. Weiterhin erhalten die Fahrzeuge MONAtsp-Datenfunkeinheiten zur Beeinflussung von Lichtsignalanlagen. So können die Busse an Ampeln Vorrang vor dem Individualverkehr anfordern und auf diese Weise ihre Umlaufzeiten verkürzen und mit einer höheren Pünktlichkeit verkehren. Auch die akustische Fahrgastinformation wird mithilfe von INIT Produkten verbessert. Zur optimalen Audio-Information der Fahrgäste werden High-End-Fahrzeugverstärker vom Typ PAmobile2 in den Bussen installiert.


Einführung des ITCS der nächsten Generation

Die Überwachung des Betriebs, Disposition und Fahrgastinformation werden mit INITs Intermodal Transport Control System der Zukunft MOBILE-ITCS nextGen erfolgen. Die Netz- und Fahrplandaten übernimmt die VHP per VDV 452-Schnittstelle aus ihrem Planungssystem. Die Fahrgastinformation steuert die vorhandenen DFI-Anzeiger an, zudem besteht über VDV 453/454 eine Anbindung an die Zentrale Datendrehscheibe des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen VBN. Die Datenkommunikation mit den Fahrzeugen erfolgt über das Mobilfunknetz, Sprechfunkanbindung über VoIP. Ergänzt wird das Paket um das Auswertungs- und Statistiksystem MOBILEstatistics für ein umfangreiches Berichtswesen.


Aufbau eines neuen Vertriebssystems

Fahrtberechtigungen werden nicht nur im Fahrzeug, sondern zusätzlich in zwanzig Vorverkaufsstellen ausgegeben, die auch mit EVENDpc3 Fahrscheindruckern ausgestattet werden. Bei der VHP muss das Vertriebssystem eine Vielzahl von Tarifen abbilden: Neben dem Haustarif gelten Niedersachsentarif, Westfalentarif und VSN-Tarif (Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen). Kurkarten in Bad Pyrmont sind außerdem zugleich Fahrausweise – auch diese Berechtigungen werden mit MOBILEvario berücksichtigt. Das System ist weiterhin über eine Schnittstelle mit der Geldeinzahlungsmaschine für die Bargeldabrechnung verbunden.
Das Gesamtsystem wird bis Dezember 2022 installiert und in Betrieb genommen. Umfangreiche Wartungs- und Serviceleistungen sind außerdem Bestandteil des Projekts, das vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert wird.
VHP-Geschäftsführer Arne Behrens hat hohe Erwartungen an das Projekt und sieht sein Unternehmen dank der Partnerschaft mit dem führenden Anbieter integrierter Telematiklösungen gut aufgestellt: „Wir treiben die Digitalisierung der VHP voran und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit. Wir haben INIT als leistungsfähigen Partner kennengelernt, der uns bei unseren Vorhaben bestens unterstützen wird.“


Über INIT

Als weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen unterstützt INIT seit mehr als 35 Jahren Verkehrsbetriebe dabei, den Öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten. Inzwischen verlassen sich mehr als 1.100 Verkehrsunternehmen weltweit auf unsere innovativen Hard- und Softwarelösungen.
Wettbewerbsvorteil des integrierten Telematiksystems MOBILE ist, dass es alle Aufgabenstellungen eines Verkehrsunternehmens abdeckt:
• Planung & Disposition
• Ticketing & Fahrgeldmanagement
• Betriebssteuerung & Fahrgastinformation
• Analyse & Optimierung

Mit den integrierten INIT Lösungen können Verkehrsunternehmen alle Anforderungen der Elektromobilität meistern und mit dem Aufbau einer Mobilitätsplattform ihre Rolle als zentraler Mobilitätsanbieter in der Region stärken. Durch die offenen und standardisierten Schnittstellen können auch Drittsysteme problemlos eingebunden werden. Ein exzellentes Paket betrieblicher Services rundet das INIT Angebot ab.