05.12.2022 | 09:34 Uhr   Fahrtausfälle auf der Linie R15   mehr
29.11.2022 | 13:54 Uhr   Länger auf am 01. + 05.12.2022!   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen01.12.2022



21.November 2022

ÖPNV-Kundenbarometer zu Zeiten des 9-Euro-Tickets 



Das 9-Euro-Ticket stellte die Verkehrsbranche im Jahr 2022 vor besondere Herausforderungen. Dies spiegelt sich auch bei den Ergebnissen der jährlichen Kundenzufriedenheitsumfrage wider.
 
Seit vielen Jahren nehmen die Öffis am Kundenbarometer des Verkehrsforschungsinstituts Kantar TNS teil - mit zum Teil sehr guten Ergebnissen. Vor allem im Bereich „Tarif“ ist man seit der umfassenden Tarifreform im Jahr 2017 regelmäßig Spitzenreiter. Aber auch im Bereich der Kundenbeziehung überzeugte man die Fahrgäste regelmäßig: Mit dem Service im Öffi-Reisezentrum sowie bei der Mobilitätszentrale Weserbergland lag man in den letzten Jahren immer im vorderen Bereich.

Die Ergebnisse in 2022
Insgesamt 42 Verkehrsunternehmen und -verbünde stellten sich dem Vergleich des Verkehrsforschungsinstitutes. Die Kundenbefragung beinhaltete wie gewohnt Fragen zu den Bereichen Angebot, Verkehrsmittel, Sicherheit, Tarif und Haltestellen.
Hierbei verschlechterte sich der deutschlandweite ÖPNV-Branchendurchschnitt geringfügig auf 2,85 (auf einer Notenskala von 1 – 5), aber auch die Öffis mussten leichte Einbußen hinnehmen. Mit einem Mittelwert von 2,68 bewegt man sich aber noch immer in einem eher guten Bereich und ist somit auch deutlich besser als der Branchendurchschnitt.
Besonders zufrieden blickt man vor allem auf die Kategorien im Bereich „Tarif“, bereits seit dem Jahr 2017 kann man hier konstant und mit großem Abstand die Spitzenplätze vorweisen. In den Rubriken „Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit“, aber auch „Gepflegtheit und Sauberkeit im Fahrzeug“, „Freund-lichkeit des Fahrpersonals“ und der „Meine-Öffis-App“ waren die Fahrgäste außerordentlich zufrieden.
Neben den Störungsinformationen und den Anschlussmöglichkeiten gibt es vor allem bei der Ausstattung und Sauberkeit an den Haltestellen Optimierungsbedarf. Hier lautet die Zielvorgabe auch weiterhin: Die Attraktivität und Qualität des ÖPNV im Landkreis Hameln-Pyrmont ist noch immer auf einem konstant guten Niveau, muss nach Möglichkeit aber auch noch gesteigert werden. Mit den aktuell laufenden sowie geplanten Projekten sieht man sich für die Zukunft aber sehr gut aufgestellt.

Herausforderung 9-Euro-Ticket
Ein besonderes Augenmerk der Studie lag 2022 auf den Auswirkungen des 9-Euro-Tickets. Die Verkehrsmittel waren während des 9-Euro-Ticket-Zeitraums wieder gefüllt, die Zufriedenheit ist dabei allerdings größtenteils gesunken. Mit gestiegenen Fahrgastzahlen ist die Zufriedenheit der Fahrgäste bei den meisten teilnehmenden Unternehmen 2022 leicht zurückgegangen. In den Pandemie-Jahren 2020 und 2021 konnte noch der gegenteilige Effekt gemessen werden: Geringere Fahrgastzahlen gingen mit steigender Zufriedenheit einher.
„Die Fahrgäste waren sehr zufrieden mit der Einfachheit des Ticketerwerbs und der unkomplizierten Nutzung des 9-Euro-Tickets“ stellt der Studienleiter Christian Jödden fest. Die Umsetzung des 9-Euro-Tickets durch die Verkehrsunternehmen wurde besonders positiv beurteilt.