06.07.2020 | 00:00 Uhr   Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz für Fahrgäste! Schrittweise wieder Einstieg vorne mit Fahrscheinverkauf im Bus.   mehr
  • Fahrtauskunft
  • Meldungen30.10.2020

Fahrscheinpflicht und Verkaufsmöglichkeiten während Corona


Auch während der Corona-Pandemie gilt auf den Linien des Nahverkehrs Hameln-Pyrmont die Fahrscheinpflicht. Ab dem 27. August 2020 wird der Fahrscheinverkauf in den Bussen wieder aufgenommen. Da zurzeit noch nicht alle Busse mit Fahrerschutzscheiben ausgerüstet sind, raten wir Ihnen daher bis auf weiteres von alternativen Vorverkaufsmöglichkeiten Gebrauch zu machen. Ein Vorverkauf ist auch in den Bussen möglich, die den regulären Verkauf wieder aufgenommen haben.

In Absprache mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont als Aufgabenträger werden Ihnen folgende Möglichkeiten des Fahrscheinkaufs angeboten:


1. Einzelfahrscheine/ Einzelfahrscheine auf Vorrat (Gültig 120 oder 180 Minuten):

Bei Einzelfahrscheinen auf Vorrat muss das Tagesdatum und die Uhrzeit vor Antritt der Fahrt mit einem permanentschreibenden Stift, z.B. Kugelschreiber, eingetragen werden.
Erfolgt der Eintrag der Daten zu einem späteren Zeitpunkt oder mit korrigierbaren Stiften, z. B. Bleistift, droht das erhöhte Beförderungsentgelt.

Erhältlich:
  • Beim Fahrpersonal in den bereits umgerüsteten Bussen für eine Einzelfahrt und bis maximal vier Stück auf Vorrat
  • Im Öffi-Reisezentrum
  • In den Vorverkaufsstellen
  • Telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.
  • Online-Bestellung auf www.oeffis.de/fahrscheinbestellung. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.



2. Monatskarten für Jedermann und für Schüler/ Auszubildende:

Schüler und Auszubildende benötigen eine gültige Kundenkarte. Zum passenden Antrag.

Erhältlich:
  • Im Öffi-Reisezentrum
  • In den Vorverkaufsstellen
  • Telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988
  • Online-Bestellung auf www.oeffis.de/fahrscheinbestellung. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.



3. Wochenkarten für Schüler/Auszubildende:

Schüler und Auszubildende benötigen eine gültige Kundenkarte. Zum passenden Antrag.

Erhältlich:
  • Im Öffi-Reisezentrum bis zu 4 Wochen im Voraus
  • In den Vorverkaufsstellen bis zu 4 Wochen im Voraus
  • Telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988 bis zu 4 Wochen im Voraus
  • Online-Bestellung auf www.oeffis.de/fahrscheinbestellung bis zu 4 Wochen im Voraus. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.



4. Weserbahn-Kombiticket:

Für eine oder für bis zu fünf Personen in der Preisstufe Fern für alle Tarifzonen innerhalb des Landkreises Hameln-Pyrmont inklusive der Stadt Springe (Zentrum) und dem Ort Heyen.
Gültig für beliebig viele Fahrten am aufgedruckten Tag. Montags - freitags an Werktagen ab 9.00 Uhr auch in den Zügen der "Weserbahn" (RB77)  zwischen Elze und Rinteln gültig. Samstags, sonn- und feiertags auch ganztägig nutzbar.
Namen der Mitreisenden bitte deutlich lesbar eintragen.

Erhältlich:
  • Beim Fahrpersonal in den bereits umgerüsteten Bussen nur am Gültigkeitstag
  • Im Öffi-Reisezentrum am Gültigkeitstag und im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • In den Vorverkaufsstellen am Gültigkeitstag und im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • Telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988 im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • Online-Bestellung auf www.oeffis.de/fahrscheinbestellung bis zu 2 Wochen im Voraus. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.



5. Niedersachsen-Ticket:

Für eine, zwei, drei, vier oder fünf Personen für die Nutzung von Nahverkehrszügen (RE, RB, S und RS) in Niedersachsen, Bremen und Hamburg (HVV Hamburg AB) sowie von Straßenbahn, U-Bahn, Tram und vielen Bussen der angeschlossenen Verkehrsverbünde und Tarifgemeinschaften. Dazu zählen auch Fahrten innerhalb des Landkreises Hameln-Pyrmont mit den Öffi-Bussen.
Gültig für beliebig viele Fahrten am aufgedruckten Tag. Montags - freitags an Werktagen ab 9.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags auch ganztägig nutzbar.
Die Namen der Mitreisenden bei Fahrtantritt gut lesbar auf dem Ticket eintragen!
Weitere Informationen auf www.niedersachsenticket.de

Erhältlich:
  • Beim Fahrpersonal in den bereits umgerüsteten Bussen nur am Gültigkeitstag
  • Im Öffi-Reisezentrum am Gültigkeitstag und im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • In den Vorverkaufsstellen am Gültigkeitstag und im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • Telefonisch in der Mobilitätszentrale Weserbergland unter 05151 788988 im Vorverkauf bis zu 2 Wochen im Voraus
  • Online-Bestellung auf www.oeffis.de/fahrscheinbestellung bis zu 2 Wochen im Voraus. Weitere Informationen rund um den Bestellvorgang siehe unten.



Modalitäten der telefonischen und digitalen Bestellung:


Der Mindestbestellwert liegt bei 10,00 €.
Die Bezahlung erfolgt per Banküberweisung oder dem Online-Bezahldienst PayPal.
Die Fahrscheine werden nach dem Geldeingang auf dem Postweg verschickt.
Hierbei ist zu beachten, dass der Vorgang einige Tage in Anspruch nehmen wird.
Wir bitten die Fahrgäste daher, bereits eine Woche im Voraus ihre Bestellung zu tätigen.

Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben bei der telefonischen und Online-Bestellung:

  • Welchen Fahrschein möchten Sie bestellen?
  • Für welche Relation soll der Fahrschein ausgestellt werden?
  • Bei Niedersachsen-Tickets, Weserbahn-Kombitickets, Wochenkarten für Schüler/ Auszubildende und Monatskarten für Jedermann oder Schüler/Auszubildende: Welchen Gültigkeitszeitraum wünschen Sie? (Einzelfahrscheine werden ohne Tagesdatum und Uhrzeit erstellt, welche dann manuell vom Fahrgast eingetragen werden)
  • Name, Anschrift und Telefonnummer
  • Bei Schülerwochen- oder Schülermonatskarten Ihre Kundenkartennummer

Im Anschluss erhalten Sie Ihre Auftragsnummer und die Bankverbindung der Öffis.
Die Auftragsnummer muss bei der Überweisung unbedingt mit angegeben werden!
Einfacher und schneller geht es natürlich online in unserem Bestellformular.


Kontrollen:


Auf dem Einzelfahrschein muss das Gültigkeitsdatum und die Einstiegsuhrzeit von Ihnen vor Antritt der Fahrt mit einem Permanentschreiber (Kuli) eingetragen werden!
Ein Ausfüllen erst während der Fahrt oder mit einem nicht permanenten Stift ist nicht zulässig, der Fahrausweis ist in diesen Fällen nicht gültig. Wir weisen darauf hin, dass jeder, der ohne einen gültigen Fahrschein angetroffen wird, das erhöhte Beförderungsentgelt in Höhe von 60 EURO zu entrichten hat.

Wir bitten unsere Fahrgäste, sich regelmäßig auf www.oeffis.de über Aktualisierungen zu informieren.